Injektions-Lipolyse

Die Entfernung von Fett ohne OP – ohne Ausfallzeiten. Mit dem Verfahren der Fett-weg-Spritze (Injektions-Lipolyse) ist dies möglich.

Kleine lästige Fettpölsterchen sprechen meist sehr gut auf eine Behandlung mit der Injektions-Lipolyse an. Besonders Doppelkinn, Hängebäckchen oder kleine Speckröllchen an den Hüften sowie Reiterhosen lassen sich mit der Fett-weg-Spritze auf effektive und schonende Art behandeln.

Die Injektions-Lipolyse ist mittlerweile ein anerkanntes und etabliertes Verfahren zur Reduzierung kleiner Fettdepots, die sich auch durch Sport oder diätische Maßnahmen nicht verkleinern lassen. Die besondere Wirkstoffkombination aus Phosphatidylcholin (PPC) und Desoxycholsäure (DOC) zerstört die hartnäckigen Fettzellen nachhaltig.

Injektions-Lipolyse - alle Fakten im Überblick

Material:
Lipolyse mit der Substanzkombination Phosphatidylcholin und Desoxycholsäure
Anwendungsgebiete:
kleine Fettdepots im Gesicht und am Körper
Ziele:
Reduktion kleiner Fettdepots
Behandlungsdauer:
je nach Behandlungsareal ca. 30-60 Minuten
Wirkungseintritt:
in den ersten Stunden nach der Behandlung, der Fettabbau beginnt ab dem 10. Tag sichtbar zu werden
Wirkdauer:
bis zu 2 Jahre
Ausfallzeiten:
keine
Schmerz:
i.d.R. schmerzarm
Geschäftsfähigkeit:
nein, da die Haut mit Rötungen und Schwellung reagiert
Nachsorge:
nicht zwingend nötig
Nebenwirkungen:
Rötungen, Schwellungen und Hämatome, Juckreiz, Wärmegefühl
Kosten:
ab 250 Euro, je nach Anzahl und Größe der Areale

FAQ

Es handelt sich um einen sicheren und risikoarmen Eingriff, der schnell und effizient Fettpölsterchen schmelzen lässt – ohne OP, ohne Narben.

Es erfolgt zunächst ein persönliches Beratungsgespräch, in dem Sie über die Behandlung, Risiken und Nebenwirkungen sowie Alternativen aufgeklärt werden.  Zudem wird Ihre Krankengeschichte und Medikamenteneinnahme dokumentiert. 

Das Behandlungsgebiet wird gründlich gereinigt und desinfiziert. Mit sehr feinen Nadeln wird die Wirkstoffkombination in das Fettgewebe appliziert. Im Anschluss wird das Behandlungsareal erneut desinfiziert und mit einem Ultraschallgerät leicht massiert, um die Verteilung des Injektates im Gewebe zu unterstützen. Das Auftragen eines angenehm kühlenden und entzündungshemmenden Gels minimiert Schmerzen.

Die Wirkstoffkombination wird in das zu behandelnde Gewebe injiziert und verteilt. Das Injektat setzt einen Entzündungsprozess in Gang, der die Zellmembran der Fettzellen zerstört und das freigesetzte Fett metabolisiert. Alle Reaktionen der Entzündungsreaktion (Rötung, Schwellung, Schmerz) klingen selbständig wieder ab, aber begleiten den Körper über einen Zeitraum von ca. 60 Tagen. Die Fettzerstörung setzt unmittelbar nach der Injektion ein, der Fettabbau beginnt ab dem 10. Tag nach der Behandlung sichtbar zu werden. Der größte Schub findet zwischen der 4.-6. Woche nach der Behandlung statt.

Zunächst einmal ist die Konsistenz des Fettdepots entscheidend für den Erfolg der Therapie. Das Fettgewebe sollte sehr weich und eine „puddingartige“ Konsistenz haben.

Es lassen sich verschiedene Regionen behandeln: Doppelkinn, Nasolabialhügel, Hängebäckchen, Love Handles, Beckenkamm, Bauchfett, Reiterhosen,

Oberarmrückseite, Oberschenkel, vordere/ hintere Achselfalte u.a.

Bei größeren Fettarealen ist die Fettabsaugung zu bevorzugen, da das Fett sofort verschwindet. Bei der Fett-weg-Spritze dauert dieser Prozess viele Wochen, da auch nur eine begrenzte Arealanzahl in einer Sitzung behandelt werden kann.

Die Fett-weg-Spritze ersetzt keine Diät und ist kein Mittel zur Gewichtsreduktion. Eine begleitende ausgewogene und moderate Ernährung sowie regelmäßige Sporteinheiten unterstützen den Effekt der Fett-weg-Spritze.

Für die Behandlung sollten Sie ca. 60 Minuten Zeit einplanen.

Nein, Sie sind nach der Behandlung sofort wieder einsatzfähig. Allerdings werden Sie leichte Schmerzen, ein Wärmegefühl und Juckreiz verspüren. Aufgrund der Rötungen und Schwellungen sind Sie nach einer Behandlung im Gesicht oder am Hals nicht direkt wieder gesellschaftsfähig. Das sollten Sie bei Ihrer Terminplanung berücksichtigen.

Aufgrund der Rötungen und Schwellungen sind Sie nach einer Behandlung im Gesicht oder am Hals nicht direkt wieder gesellschaftsfähig. Die Schwellungen können bis zu einer Woche anhalten. Das sollten Sie bei Ihrer Terminplanung berücksichtigen.

Die behandelte Region wird sich schnell sichtbar röten, erwärmen und anschwellen. Hämatome können sich zusätzlich ausbilden. Alle Nebenwirkungen bilden sich selbständig zurück. Die Schwellungen halten bis zu 3 Tage an, im Gesicht manchmal sogar länger. 

Komplikationen treten bei diesem Verfahren bei ordnungsgemäßer Handhabung nur sehr selten auf. Grundsätzlich sind bei allen Injektionen oder Blutentnahmen entzündliche Reaktionen an der Einstichstelle möglich.

Die Fettzerstörung setzt unmittelbar nach der Injektion ein, der Fettabbau beginnt  ab dem 10. Tag nach der Behandlung sichtbar zu werden. Der größte Schub findet zwischen der 4.-6. Woche nach der Behandlung statt.

Pro Behandlungsbereich sollten Sie mit mindestens 3 Behandlungen rechnen. Zwischen den Behandlungen sollten mindestens 8 Wochen liegen.

Besuchen Sie uns an der Königsallee

Besuchen Sie unsere Praxis in Düsseldorf an der Königsallee. Bei der Gestaltung unserer Räumlichkeiten haben wir ebenso auf Ästhetik und hochwertige Materialien geachtet, wie wir dies bei unseren individuellen Behandlungen tun.

Adresse

PRAXIS DR. MED. KUTSCH
Dr. med. Katharina Kutsch
Königsallee 30
40212 Düsseldorf

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9 bis 18 Uhr
Sa: nach Vereinbarung

Aktueller Patientenhinweis zum Coronavirus

Bitte lesen Sie die aktuellen Informationen zum Prozedere in unserer Praxis.

Liebe Patientinnen und liebe Patienten,

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen, daher verfolgen wir natürlich die aktuellen Entscheidungen der Regierung und der öffentlichen Gesundheitsbehörden zur Corona-Pandemie.

Unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts ist unsere Praxis weiterhin für Sie geöffnet.

  • Suchen Sie unsere Praxis nur auf, wenn Sie gesund sind, also keine Symptome wie Husten, Fieber oder Schnupfen aufweisen. Bitte sagen Sie Ihren Termin rechtzeitig ab, sodass wir gemeinsam einen neuen Termin vereinbaren können.
  • Wenn Sie oder eine Person aus Ihrem Umfeld in einem Risikogebiet war und /oder Symptome einer Covid-19 Infektion aufweisen, wenden Sie sich an uns, damit wir Ihren Termin neu planen können.
  • Wie gewohnt haben Sie bei uns keine Wartezeiten. Sie halten sich in unserer Praxis alleine auf. 
  • Bitte nehmen Sie Ihren Termin bei uns pünktlich wahr, damit Sie auf keine weiteren Patienten treffen.
  • Kommen Sie bitte zu Ihrem Termin alleine und nicht in Begleitung oder Gruppen, damit wir die Abstände besser wahren und Kontakte minimal halten können. 
  • Während des gesamten Aufenthalts in unserer Praxis besteht die Pflicht eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Wir bitten Sie sich an diese Regeln zu halten, nur so ist ein reibungsloser und sicherer Ablauf in unserer Praxis möglich. Ausnahmen können wir hierzu nicht machen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Meral Cicek unter 0211/86299277

Bleiben Sie gesund!

Ihr Praxisteam Dr. med. Kutsch